Wochenbettbetreuung

Nach Spitalaufenthalt

Nach der Geburt bleiben Sie mit Ihrem Baby für einige Tage im Spital. Dort lernen Sie das Handling beim Stillen und die Babypflege kennen. Trotz guter Begleitung kommen häufig Fragen und Unsicherheiten auf, wenn Sie zu Hause sind.

Ich besuche Sie 3-8 x zu Hause (max 10-16 Besuche bis max. zum 56. Tag nach der Geburt) und nehme mir Zeit für Ihre Fragen, Wünsche und Bedürfnisse. Ich unterstütze Sie beim Stillen und überwache die Gesundheit Ihres Kindes. Über ein Gerät, um die Gelbsucht zu messen, verfüge ich NICHT! Durch die individuelle und fachkundige Betreuung wird Ihre Eigenständigkeit als Eltern und das Vertrauen in Ihr Kind und Ihre neue Lebenssituation gefördert.

Falls Sie gerne eine Wochenbettbetreuung von mir in Anspruch nehmen möchten, wäre ich froh, wenn Sie möglichst schon vor der Geburt mit mir Kontakt aufnehmen könnten (info@hebamme4you.ch oder Kontaktformular). Gerne treffe ich Sie für ein Vorgespräch bei mir in der Praxis.

Nach ambulanter Geburt

Nach einer ambulanten Geburt können Sie mit Ihrem Baby einige Stunden nach der Geburt wieder nach Hause gehen. Dort werden Sie von mir etwas engmaschiger betreut (max bis zum 56. Tag nach der Geburt, max 10-16 Besuche).

Die Betreuung erfolgt wie oben beschrieben, ausser dass ich am 4. Tag beim Kind eine Blutuntersuchung durchführe, den sogenannten Gutherietest. Ich verfüge NICHT über ein Testgerät, um die Gelbsucht zu bestimmen.

Wenn Sie ein ambulantes Wochenbett planen, nehmen Sie frühzeitig mit mir Kontakt auf, um die Kapazitäten zu klären und um mich zu einem Vorgespräch zu treffen.

Damit Sie sich nach der Geburt erholen und sich mehrheitlich Ihrem neugeborenen Kind widmen können, ist es wichtig, dass die Betreuung älterer Geschwister und die Hausarbeit organisiert sind.

Nach Hausgeburt

Wochenbettbetreuungen nach einer Hausgeburt sehen gleich aus wie nach einer ambulanten Geburt... Meistens werden Sie jedoch von Ihrer Hausgeburtshebamme betreut. Für Vertretungen dürfen Sie mich gerne kontaktieren.

Wegpauschale

Die Krankenkassen zahlen grundsätzlich eine Wegpauschale von 15km Anfahrtsweg (also 30km insgesamt pro Besuch). Suchen Sie sich deshalb eine Hebamme in Ihrer Nähe!


Ausnahmen:

es wohnt keine Hebamme in Ihrer Nähe

diese Hebamme hat keine Zeit

Sie sind von einer Hebamme schon in der Schwangerschaft betreut worden (Kurs oder Hebammensprechstunde) und wünschen sich diese zur Weiterbetreuung